Modalitäten

Therapieverlauf

 

Bei einem ersten unverbindlichen Kennenlerngespräch können Sie mir vertrauensvoll Ihre Problematik, Symptome und auch Ihre Zielsetzung und vieles mehr schildern. So können wir uns auch persönlich kennenlernen und überprüfen, ob die Chemie stimmt und wir uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit vorstellen können. Das Gefühl von Vertrauen und sich gut aufgehoben fühlen, ist eine der wichtigste Voraussetzung, also Grundstein, sich für eine Therapie oder Beratung zu entscheiden und Unterstützung und Hilfe in Anspruch zu nehmen. Empathie (Einfühlungsvermögen) ist für mich eine Sebstverständlichkeit und unabdingbar. Bei unserem Gespräch erstelle ich individuell für Sie zugeschnitten mehrere Vorschäge über die anwendbaren Therapieformen bzw. Vorgehensweisen. Im Anschluss des Gespräches können Sie in aller Ruhe überlegen, ob Sie meine Unterstützung und Hilfe in  Anspruch nehmen möchten. Die Therapie bzw. Beratung findet in der Regel in Form von Einzelsitzungen statt.

 

Das Honorar ist am Ende jeder Sitzung in bar fällig. Dafür erhalten Sie eine Quittung. Am Ende der Therapie erstelle ich Ihnen gerne eine Gesamtrechnung, die Sie bei Ihrer Steuererklärung steuerlich verwenden und absetzen können.

 

Einzelsitzungen:

 

Einzelsitzungen bietet die beste Möglichkeit, uns den persönlichen Dingen zu widmen.Die Art und Weise , wie gearbeitet wird, richtet sich nach individuellen Bedürfnissen. Ich arbeite nicht nach einem festgelegten Schema bei festgestellten Diagnosen, sondern schaue insgesamt auf den Menschen mit Anteilen seiner Persönlichkeit, soziales Umfeld, Familiengeschichte, bewusste und unbewusste Ängste und Lebensgeschichte  und vieles mehr. Bei familiärer Problematik kann es unter Umständen auch erforderlich sein, ein Familienmitglied zur Einzelsitzung mit einzubinden, natürlich nur, wenn alle Beteiligten einverstanden sind.

 

Paarsitzungen:

 

Auch hier ist die Begleitung individuell- in manchen Fällen ist es hilfreich, die Paarsitzungen mit Einzelsitzungen zu kombinieren.
Wir erkunden dann die tiefer liegenden, oft nicht bewussten Bedürfnisse des Einzelnen und erkennen so, wann, wo und wie die Konflikte entstanden oder bestehen und wie sie kommuniziert werden.Aus diesen Erkenntnissen und Einsichten entwickeln wir ein besseres und anderes Verständnis .Daraus entwickeln wir eine Paarstrategie, die die Beziehung stützt und künftig trägt.

Termine

 

In meiner Praxis pflege ich keine festen Arbeitszeiten. Profitieren Sie von der Möglichkeit, Termine sehr kurzfristig (innerhalb von 24 Stunden) zu erhalten. Außerdem biete ich Termine auch an Wochenenden und Feiertagen an. So bleiben Ihnen Sitzungen nach einem langen Arbeitstag erspart.

 

Schweigepflicht

 

Ich unterliege der Schweigepflicht und muss für den Fall der Auskunftserteilung an Kostenträger, Ärzte, Krankenkassen, familiäre Bezugspersonen etc.von dieser Schweigepflicht schriftlich durch den Klienten entbunden werden.

 

Honorar

 

Mein Honorar wird in einer Klientenvereinbarung festgelegt. Das heißt, zunächst ist jeder Klient Selbstzahler. Wir Heilpraktiker für Psychotherapie besitzen zwar  eine staatliche Zulassung und Heilerlaubnis, aber verfügen nicht über eine Kassenzulassung. Das bedeutet, dass wir nicht mit den Krankenkassen abrechnen können. Falls Sie eine private- oder Zusatzversicherung abgeschlossen haben, informieren Sie sich doch vorab einer Therapie, ob die Versicherung und in welcher Form die Kosten für den " Heilpraktiker für Psychotherapie" übernehmen. Sind Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, erfragen Sie bitte die Möglichkeiten einer Kostenerstattung vorab, auch wieder für "Heilpraktiker für Psychotherapie.Welche Chancen Sie für eine Kostenerstattung haben, hängt von Ihrem Vertrag ab und besonders von denKrankenkassen, die mehr als unterschiedlich entscheiden.

 

Eine Selbstübernahme der Kosten bringt aber auch einige Vorteile:

  • Ihre Therapie kann kurzfristig und zeitnah beginnen ohne lange Wartezeit
  • Sie können ein viel größeres Therapieangebot und vielseitige Methoden der Psychotherapie nutzen
  • unbürokratisch
  • Sie sind frei in der Entscheidung, wann, wie oft und wie lange Sie Ihre Termine vereinbaren wollen.Sie können jederzeit die Therapie beenden, ohne Nachteile z.B. mit der Krankenkasse zu haben
  • Ihre Therapie bzw. Behandlung wird nicht bei der Krankenkasse aktenkundig
  • freie Wahl und Entscheidung für einen selbst ausgesuchten Therapeuten, ohne abhängig davon zu sein, wer einen freien Therapieplatz anbieten kann

Damit haben Sie ihre eigene Verantwortung bei Erteilung einer Selbstauskunft über Psychotherapie bei Abschluss von Versicherungen, die eine Gesundheitsprüfung voraussetzen. Zum Beispiel private Krankenversicherung, Krankentagegeldversicherung, Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherung. Auch eine zukünftige Verbeamtung könnte ein Thema werden, um nur einige Beispiele zu nennen. Eine psychische Vorerkrankung kann bei Versicherungen zu einigen Problematiken führen bis hin zum Ausschluss.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Janowski